• Wie es ist, in einem Land, über das man nur Schlechtes hört, hinter die Kulissen zu blicken und in eine völlig neue Welt einzutauchen, hat Lara Lessing als Krankenschwester in Afghanistan erlebt.  Kennst du so Organisationen wie „Ärzte ohne Grenzen“, bei denen Ärzte, Krankenpfleger etc. auf Einsätze in Krisengebieten auf der ganzen Welt gehen? Ich war immer beeindruckt von solchen Menschen, die sich trauen, in besonders gefährlichen oder abgelegenen Regionen zu helfen. Trotzdem ist es immer auch oft dieser „white-savior“-Gedanke, der sich bei mir aufdrängt, so wichtig diese Einsätze auch sind. Dass wir aus der westlichen Welt uns „aufopfern“ und vermeintliche Lösungen in andere Länder bringen, ist immer etwas schwierig, aus vielen verschiedenen Gründen. Und davor hatte ich auch ein wenig Sorge, als ich begann „Jenseits der Fronten: Afghanistan abseits der Schlagzeilen – eine junge Deutsche und ihre Erfahrungen in einem schrecklich schönen Land“ von Lara Lessing (Pseudonym der Autorin) zu lesen. Ich wurde positiv überrascht. Die Kinderkrankenschwester ist Anfang 30 und stammt aus dem deutschen Allgäu. Sie hatte bereits einen Auslandsdienst in Kolumbien hinter sich, was auch nicht immer das harmloseste Land ist. Nach der zehnmonatigen „Incense“, einer Jüngerschaftsschule vom Gebetshaus Augsburg, ergab sich für Lara eine neue Chance, noch einmal ins Ausland zu gehen, etwas, das sie sich schon länger gewünscht hatte. Doch das Einsatzland war dann ein gänzlich anderes Kaliber: Afghanistan. Jep, genau das seit Jahren von Krieg zerrüttete Land im Nahen Osten, das man höchstens aus den Schlagzeilen kennt – und die fallen dann meistens alles andere als positiv aus.  Und doch wollte Lara unbedingt dort hin. Es musste schließlich noch mehr geben als nur diese ganzen schlechten Nachrichten von Krieg, Armut, Taliban. Sie gibt in „Jenseits der Fronten“ ehrlich Bericht über ihren einjährigen Aufenthalt und Einblick in Land abseits negativer Schlagzeilen. Besonders am Anfang ihrer Reise ist Lara oft überfordert, was nicht nur an den Schwierigkeiten ihrer Senderorganisation in Deutschland liegt. Sie kommt in eine völlig andere Kultur, eine neue Welt, die sie, wie sie selbst meint, nie komplett verstehen wird. Aber das macht nichts. Dafür lernt sie umso mehr, jeden Tag. Das fängt bei Kleidervorschriften, Verhaltensweisen, Sicherheitsvorkehrungen und der Sprache an. Dari – eine der zwei offiziellen Sprachen Afghanistans, muss Lara ganz schnell lernen. In dem abgelegenen Gebiet, wo sie später für mehrere Monate arbeiten wird, hat sie keinen Dolmetscher. „Das lerne ich niemals, dachte ich. Nach jedem Unterrichtstag waren wir alle drei total müde. Es war so viel neuer Input und der Klang der Sprache war noch so neu, dazu der Druck, dass wir in fünf Monaten ohne Übersetzer in dieser Sprache professionell arbeiten sollten. Das war mal eine Herausforderung!“ Doch Lara konnte sie bewältigen und dass sie Dari einigermaßen beherrschte, half ihr in Sardsang, ihrem Arbeitsort und seiner Umgebung entscheidend weiter – sie konnte sich ganz auf das Land, die Leute, Kultur und ihre Arbeit einlassen. Und obwohl sie nichts verharmlost oder beschönigt – in Afghanistan herrscht immerhin seit Jahren Krieg – schafft sie es trotzdem Einblick in die Schönheit dieses Landes zu bekommen. Auch wenn alles neu, fremd und ungewöhnlich ist – sie lernt die Leute dort sehr zu schätzen, der Spaß kommt nie zu kurz. Ihr eigener Glaube trägt sie, trotz der gegensätzlichen Umgebung im muslimischen Afghanistan, durch ihren Alltag. Anstatt selbst nur zu unterrichten und zu helfen, vor allem das Leben von Frauen und Kindern zu verbessern, lernt Lara jeden Tag dazu und hofft, vielleicht eines Tages noch einmal auf einen Einsatz in diesem „schrecklich schönen Land“ gehen zu können. Ihre Erfahrungen, die sie im Buch schildert, haben aber auch mich sehr vieles lernen lassen und wieder einmal daran erinnert, dass so viel mehr hinter verschiedenen Ländern und Kulturen steckt, als dass, was wir in den Nachrichten zu hören bekommen. Text: Ines Breiner
  • Meine Real Life Story – und die Sache mit Gott

    18.50 inkl. USt.
    Hättest du gedacht, dass eine Badewanne fliegen kann? Ist es verrückt, an das Unmögliche zu glauben, auch wenn alle anderen sagen, dass es nie funktionieren wird? Gut, etwas verrückt muss man wohl sein, um mit der Badewanne zum Bäcker zu fliegen oder 10 Meter tief in einem selbstgebauten U-Boot zu tauchen. Das ist meine Geschichte. Meine Real Life Story hinter der Kamera. Nicht beschönigt, nicht geschnitten. Die Geschichte, wie ich als Kind ultrastrenggläubiger Eltern aufgewachsen bin und mit dem frommen Zeug absolut nichts zu tun haben wollte. Wie ich gemeinsam mit meinem Zwillingsbruder und einer Badewanne als "The Real Life Guys" auf YouTube bekannt wurde. Wie ich Krebs bekam und Gott meine ganz schön dreiste Challenge annahm: "Wenn es dich gibt, dann mach mich gesund!" Wie unsere Schwester bei einem Flugzeugabsturz starb und wir das irgendwie überstanden. Und wie ich endlich raffte, dass tausend "Zufälle" keine Zufälle waren. Wenn du denkst, dass es Gott nicht gibt oder dass es langweilig oder irgendwie crazy ist, an ihn zu glauben, solltest du dieses Buch besser nicht in die Hand nehmen. Oder vielleicht erst recht.
  • "Sanfte Schönheit" oder "wilde Frau" - was macht das Wesen echter Weiblichkeit aus? Für John und Stacy Eldredge haben Tatkraft, Mut und Selbstbewusstsein darin ebenso Platz wie das Bedürfnis, zu lieben und geliebt zu werden. Und welche Rolle spielt die Schönheit für das "schöne Geschlecht"? Schönheit ist unabhängig von Diätplänen und Fitnessprogrammen. Sie ist ein Wesensmerkmal jeder Frau seit Eva - oft genug verborgen hinter Schutzmechanismen, mit denen wir uns vor den Verletzungen des Lebens schützen. Aber sie kann wieder ans Licht treten, dort, wo eine Frau ihre ureigene Bestimmung entdeckt.
  • Redeeing Love | DVD

    18.00 inkl. USt.
    "Redeeming Love" ist die Verfilmung des Francine Rivers-Bestsellers "Die Liebe ist stark", eine kraftvolle und zeitlose Liebesgeschichte, die vor dem Hintergrund des kalifornischen Goldrausches von 1850 spielt. Im Mittelpunkt steht Angel, die einst Sarah hieß und als Kind in die Prostitution verkauft wurde. Sie hat nur durch Hass und Selbstverachtung überlebt, bis sie Michael Hosea begegnet. Der junge Farmer merkt früh, dass diese junge Frau die ist, die Gott an seiner Seite sehen will. Nur, wie kann er ihr die Heilung zeigen, die Sarah gar nicht haben will? Langsam merkt Michael, wie zerbrochen und kaputt die Frau ist, die er liebt. Doch Michael ist hartnäckig und treu an Sarahs Seite, selbst wenn sie ihn immer wieder zurückstößt. "Die Liebe ist stark" ist der wohl bekannteste Roman von Francine Rivers und erzählt die biblische Geschichte von Hosea und Gomer nach. Der Film wurde von einem erfahrenen Regisseur realisiert und hat eine exquisite Besetzung. Selten wurde ein christlicher Film so überzeugend inszeniert. Francine Rivers über diese Verfilmung ihres Buches: "Ich möchte, dass die Menschen sehen, dass Gott uns liebt und uns durch Jesus neues Leben schenkt, egal was uns angetan wurde oder welche Sünden wir begangen haben" Originaltitel: Redeeming Love Bildformat: Widescreen 16:9 Tonformat: Dolby 5.1 (Deutsch und English) Untertitel: Keine Länge: ca. 134 Minuten FSK: 12
  • Begleiten Sie Johannes Hartl auf seiner aufregenden Reise ins Gebet - und fangen Sie selbst dabei Feuer für das Gespräch mit Gott! Johannes Hartl hat viel zu erzählen - von seiner Kindheit in der Nachbarschaft eines Benediktinerklosters seiner Jugendzeit voller Extreme oder seinen zahllosen Reisen. Im Rückblick erkennt er dass die Stationen seines Lebens vor allem eins waren: eine Reise ins Gebet. An dieser Reise lässt er Sie teilhaben; er nimmt Sie mit in die syrische Wüste in einsame Klöster auf staubige Pfade oder in den Dschungel - und zu den Erkenntnissen seines Herzens. Fasziniert taucht man in eine ganz andere teils fremde Welt ein - die aber unwiderstehlich lockt. Am Ende möchte man nur eins: Gott im Gebet begegnen und auf diese Weise zu einem Leben finden das ganz von Jesus durchdrungen ist.
  • Von Jesus gerufen | BUCH

    18.00 inkl. USt.
    The Chosen - Wir begegnen Jesus neu. Jesus revolutionierte das Leben von allen Menschen, die ihm nachfolgten. Ob Verbrecher, Prostituierte oder Geisteskranke - alle durften zu ihm kommen und sich von ihm verändern lassen. Das Angebot gilt auch uns. Dieses Andachtsbuch lädt uns zu einer 40-tägigen Reise mit Jesus durch unsere Alltagsthemen ein: Wie gestalte ich meine Beziehungen? Wie gehe ich mit Zweifeln um? Welche guten Pläne hat Jesus für mein Leben und wie erkenne ich sie? Wir treffen die Menschen, die Jesus noch live kannten, ihn liebten, ihm dienten und nachfolgten. Und wir nehmen die Jünger-Perspektive ein, um Jesus ganz neu zu begegnen.
  • Das Buch zur ersten Staffel der Serie. Geschrieben von Bestsellerautor Jerry B. Jenkins wird hier ein Stück Geschichte lebendig, denn der Roman gewährt tiefe Einblicke in das Leben der Apostel Simon Petrus, Andreas, Jakobus und Johannes, Matthäus und Maria Magdalena. Wer waren all diese Menschen, die Christus berührte, heilte und mit denen er seine Zeit auf Erden verbrachte? Und wie muss es sich angefühlt haben, dem Sohn Gottes von Angesicht zu Angesicht zu begegnen? Das Besondere: Hier wird das Leben und Wirken Jesu aus der Sicht der Menschen um ihn herum beschrieben, und zwar einerseits in enger Anlehnung an die biblischen Berichte und andererseits auf eine so lebendige Art und Weise, dass man das Gefühl hat, selbst ein Teil der Geschichte zu sein.
  • Tochter Gottes, erhebe dich – Inka Hammond | BUCH

    18.00 inkl. USt.
    „Deine Worte und deine Stimme können die Welt verändern. Bist du dir dessen bewusst?“ Wie aus den schwierigsten Phasen im Leben etwas Gutes entstehen kann, hat Inka Hammond am eigenen Leib nur allzu oft erlebt. „Ich träume von einer Generation von Frauen, die sich erheben und voller Tatendrang ihre Berufung leben.“ Inka führt im Buch durch ihr eigenes Leben: Vom Schmerz zum Sieg, vom Sieg zum Segen. Wie sie ihre eigenen Erfahrungen und den Sieg über ihre Vergangenheit einsetzen kann, anderen zum Segen zu werden. Diesen Weg, den sie sich auch für jede einzelne Frau, jedes einzelne Mädchen wünscht. Sie möchte Frauen darin bestärken, ihre Identität auszuleben, Verletzungen heilen zu lassen und aus der Hoffnungslosigkeit zu entkommen.
  • KREA.TIEF beten | BUCH

    17.50 inkl. USt.
    Beten kann ja jeder, sollte man meinen! Aber ist dir eigentlich bewusst, wie viele verschiedene Arten des Gebetes es geben kann? In ihrem Buch "Krea.Tief beten" stellen dir Nelli und Mira auf sehr kreative Weise die unterschiedlichsten Möglichkeiten vor, von Lobpreis, zu Dankgebet, Träumen, Bibellesen und vielem mehr. Immer mit kurzem Input und persönlichen Stories, und ganz viel Raum für deine eigenen Gebete, mit tollen Seiten zum Selbst-Ausfüllen. Es ist eine Art Gebetsjournaling und vielleicht entdeckst du ja für dich ganz neue Formen zu beten. Nelli und Mira haben das Rad „Gebet“ vielleicht nicht neu erfunden, aber sicher neu aufbereitet. Das ist auch sicher für jeden Geschmack etwas dabei!
  • Cool, sportlich und gutaussehend – der 16-jährige Johnny Geißler ist der angesagte Typ seiner Klasse. Zufällig beschützt er ein Kind mit Down-Syndrom vor Rowdys. Johnny lernt die quirlige Familie von Theo kennen und eine neue Welt tut sich für ihn auf. Eines Tages möchte er herausfinden, warum sein Vater vor elf Jahren spurlos verschwunden ist. Da stößt er auf ein Geheimnis seiner Mutter...

  • Nicht auf Lager

    Nach Abschluss seiner Ausbildung fällt sein erster eigenständiger Einsatz anders aus als erwartet: Er soll als Mathestudent undercover an einer Privatuniversität ermitteln. Im ersten Moment ist Ben sogar enttäuscht, so harmlos klingt seine Aufgabe. Mühelos freundet er sich mit den Zielpersonen an und alles scheint glatt zu gehen. Doch bald schon droht ihm nicht nur von einem Verbrechersyndikat Gefahr. Denn mit seinem glänzenden Erfolg in der Ausbildung hat sich Ben in den eigenen Reihen Feinde gemacht.

  • Benjamin Colemans Ausbildung zum Special Trooper neigt sich nun schon dem Ende zu, nur eine letzte Woche im Außendienst bleibt ihm noch, dann muss er vor der Abschlussprüfung noch ein paar Wochen lang die Schulbank drücken. Eine letzte Mission. Was ein einfacher Auftrag, die Evakuierung eines Bootcamps, werden soll, entpuppt sich sehr schnell als kriegsähnlicher Belagerungszustand, bei dem alle Special Trooper, besonders Benjamin einmal mehr über sich selbst hinauswachsen müssen. Da rückt die Sorge um die Abschlussprüfung, und ob er sie überhaupt bestehen wird, ganz schnell in den Hintergrund. Band 4 der spannenden Benjamin Coleman-Reihe.

Titel