Challenge Yourself – 7 Tage ohne Jammern

Eine Woche ohne Jammern, stattdessen Gott dafür danken, ihn loben und dabei nicht ironisch wirken. Das klingt vielleicht nicht gaaanz so verrückt und spannend, wie manch andere Challenges, die man auf Google findet.

Ich habe mir diese Challenge überlegt, weil ich damit sowohl mir als auch meinem Umfeld alles andere als schaden werde. Im Ernst, ich jammere so viel, rege mich über die kleinsten Kleinigkeiten auf, ziehe meine und die Stimmung meiner Mitmenschen runter. Darauf eine Woche bewusst zu verzichten hört sich für mich wie ein Ding der Unmöglichkeit an, doch genau das macht eine Challenge ja so reizvoll. Bin gespannt, wie es wird.

Tag 1, 2, 3: Irgendwie ist meine Woche ausnahmsweise so, dass ich gar nichts habe, worüber ich mich aufregen könnte. Wirklich untypisch. Ich denke auch fast ununterbrochen daran, dass ich nicht jammern darf. Irgendwie bis jetzt nicht sehr schwer, diese Challenge.

Tag 4: Heute wäre es wirklich super gewesen, wenn ich mich nicht aufgeregt hätte. Was für ein Misserfolg. Eine Situation hat mich echt überfordert und ich habe meine Undankbarkeit gezeigt. Über fast den ganzen Tag hinweg.

Tag 5: Hatte heute eine voll wichtige Erkenntnis! Mehr dazu im Fazit.

Tag 6, 7: motiviert und alles super! Wobei, manchmal weiß ich nicht, ob der Begriff Jammern für mich gut definiert ist. Schlechte Laune haben, ist das jammern? Traurig sein, ein kurzer Streit, zählt das dazu?

Fazit: Meine Erkenntnis: Was mir diese Woche bewusst geworden ist: Ich jammere aus Gewohnheit! Jedes Mal wenn ich gefragt werde, wie mein Tag war, dann zähle ich automatisch die schlechten Dinge auf und beschwere mich darüber. Nachdem ich das jetzt für 7 Tage bewusst nicht gemacht habe, ist mir aufgefallen, wie viel Schönes eigentlich in meinem Alltag passiert!

Auch wenn ich manchmal das ein oder andere jammernde Wort verloren, mir darauf den Mund schnell zugedrückt habe und mit einem grinsenden „Scherz“ versucht habe, mein Jammern wieder gut zu machen, hat sich die Challenge total ausgezahlt. Ich bin wirklich zufrieden. Ich werde weiterhin daran arbeiten und bin begeistert, wie positiv ich diese Woche in Erinnerung habe!

Und wie sieht´s bei dir aus? Bist du vielleicht auch ein kleiner Jammerlappen? Willst du dich auf keine 08/15 Challenge einlassen und dich trotzdem mal ordentlich herausfordern? Dann:

Go – challenge yourself! Am besten gleich mit Freunden gemeinsam.

Text: Resi Schmalzbauer/Foto: Istockphotos

Was dich noch interessieren könnte

Voriger Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares