Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation in Österreich möchten wir euch alle zum Gebet aufrufen. Die Maßnahmen und Einschränkungen betreffen wahrscheinlich jeden von uns. Aber das Leben geht weiter, die Welt dreht sich weiter und Gott ist weiterhin gut. Wir dürfen ihm auch in dieser schwierigen, außerordentlichen Situation vertrauen. Vielleicht erkennen wir durch diese Krise auch immer mehr, dass wir Gott wirklich brauchen und unser Leben auf dieser Erde nicht in unseren, sondern in seinen Händen liegt. Gott hat schon immer die schlechten Ereignisse, wie die Knechtschaft der Israeliten, die Gefangenschaft Daniels bis hin zur Kreuzigung seines eigenen Sohnes Jesus, verwendet, um dadurch Gutes in der Welt und in den Menschen hervorzubringen. Er wird uns auch in dieser Krise nicht alleine lassen. Wichtig ist ruhig zu bleiben und nicht die Hoffnung zu verlieren. Wir können diese Zeit, wo wir von Schule, Uni und Arbeit zuhause bleiben müssen, wirklich nützen, um für die Betroffenen, die Ärzte und alle anderen Beteiligten zu beten. Das YOU! Team macht gerade eine Rosenkranzchallenge, bei der wir versuchen mit unserer Rosarytime App jeden Tag den Rosenkranz zu beten. Wir freuen uns über jeden, der mitbetet.

Macht euch keine Sorgen! Ihr dürft in jeder Lage zu Gott beten. Sagt ihm, was euch fehlt, und dankt ihm!  Dann wird Gottes Friede, der all unser Verstehen übersteigt, eure Herzen und Gedanken bewahren, weil ihr mit Jesus Christus verbunden seid. Philipper 4, 6-7