Drei Schritte zu Dir

Stell dir vor, du darfst dich deinen Freunden nicht mehr als vier Schritte nähern, ihnen keine Umarmung geben, sie nicht berühren. Weil du sonst sterben könntest. Für viele Menschen mit Mukoviszidose ist das Realität. Und was, wenn du dich plötzlich verliebst? Eine etwas andere Romeo-und-Julia-Geschichte…

Mit: Haley Lu Richardson, Cole Sprouse, Moises Arias uvm.
Laufzeit: 116 Minuten
Filmstart: 20. Juni

Die Idee für den Film entstand, als Regisseur Justin Baldoni die an Mukoviszidose erkrankte Claire Wineland kennenlernt. Eine fröhliche und starke Frau, die mittlerweile verstorben ist. Er fragte sie, ob sie jemanden datete, der ebenfalls an dieser Krankheit litt. Sie schaute ihn verständnislos an und ihre Antwort war klar. Nein, sie dürfe Mitpatienten nicht zu nahe kommen, sonst könnten gefährliche Bakterien übertragen werden. Es wäre also eine Liebe mit Abstand. Eine Liebe ohne Berührung. Geht das?

Genau das widerfährt nämlich Stella in dieser Geschichte. Sie ist jung, hat ihren eigenen Video-Blog, liebt Klamotten und Schoko-Pudding. Eine typische 17-Jährige eben. Wenn da nicht ihr ständiger Begleiter Mukoviszidose wäre. Während ihre Freundinnen nämlich von Party zu Party ziehen, sitzt sie im Krankenzimmer und muss verschiedenste Behandlungen über sich ergehen lassen. Aber sie ist eine Enthusiastin und eine Ordnungsliebende zugleich. Sie hat alles unter Kontrolle und hat sich auch hier im Krankenhaus ein Leben aufgebaut. Bis plötzlich Will hereinbricht…

Stella und Will – eine andere Art von Fernbeziehung

Will ist der neue Mitpatient in der Klinik. Aber im Gegensatz zu Stella ist er rebellisch und macht sich nichts aus seiner Medikation. Anstatt sich von den Schläuchen und Tabletten sein Leben bestimmen zu lassen, will er nicht überleben, sondern leben. Die Teenager könnten nicht verschiedener sein, aber genau diese Unterschiede faszinieren die zwei und so kommen sie sich näher. Seelisch zumindest, denn Barb, die Krankenschwester, achtet auf den nötigen Abstand zwischen den beiden. Gut, dass da noch Poe ist, Stellas bester Freund in der Klinik.

Während Stella und Will mehr als die meisten Teenager mit dem Tod konfrontiert sind, erobern sie sich auch Stück für Stück ihr Leben zurück: Drei Schritte Abstand müssen reichen. Es scheint, Liebe ist nicht von Berührung abhängig, aber die Sehnsucht danach ist manchmal kaum auszuhalten. Und dann geht für Stella der Traum vieler Patienten in Erfüllung, sie bekommt neue Lungen. Doch das hat auch Folgen für ihre Beziehung zu Will…

Von wem lasse ich mir mein Leben bestimmen?

Ein paar Worte zu Mukoviszidose

Cystische Fibrose (CF), auch Mukoviszidose genannt, ist eine lebensbedrohliche Krankheit. Es bildet sich Schleim in Lunge und anderen Organen, wodurch die Atmung erschwert wird und es schnell zu schweren Infektionen kommen kann. Patienten müssen immer wieder stationär behandelt werden und Therapieverfahren in ihren Alltag integrieren. Im fortgeschrittenen Stadium lassen sich viele auf eine Warteliste für eine Lungentransplantation setzen, diese heilt CF zwar nicht vollständig, aber verlängert die Lebenserwartung und verbessert oftmals das Lebensgefühl. Besonders Kinder und Jugendliche sind durch die Krankheit stark eingeschränkt. Der Film stellt den Kampf dieser Menschen dar und bietet die Möglichkeit, eine Krankheit kennen zu lernen, die in der westlichen Welt zu einer der häufigsten Erbkrankheiten zählt.

Für Claire. Steht am Ende des Films. Eine Geschichte gewidmet an all die Menschen, die mit Mukoviszidose kämpfen und leben.

Text: Nadja Schäble / Fotos: Universal Pictures

YOU! Film-Bewertung:
(1 = Ziemlich cool, 5 = Ziemlich daneben)

Filmaussage……………………..2
Filmstory…………………………2
Filmumsetzung…………………2
Umgang mit Gewalt……………1
Umgang mit Sprache………….2
Umgang mit Sexualität……….2

Insgesamt………………………..2

Related Posts

Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 shares