Christafari – Kurzfilm „The Love of Jah“

Christafari – ein Wortspiel aus Christ und Missionar – sind eine Gruppe von Musikern aus verschiedenen Ländern und Kulturen, die zwei Gemeinsamkeiten haben: Die Liebe zu Gott und die Liebe zum Reggae. Vor mittlerweile 30 Jahren hat Mark Mohr die Band gegründet und hat seitdem folgendes Motto „Reaching the lost at any cost and making disciples of all nations“, heißt auf deutsch: Die Verlorenen zu jedem Preis erreichen und aus allen Nationen Jünger machen. Mit dieser großen Aufgabe sind Christafari viel unterwegs, auch an sehr entlegenen Orten, um den Menschen dort von Jesus zu erzählen. Der Gründer Mark Mohr hat in seinen Teenagerjahren nach einer schweren Zeit mit Alkohol und Drogen (wieder) zu Gott gefunden und nun daraus einen Kurzfilm mit dem Namen „The Love of Jah“ gedreht. Ziemlich amerikanisch-happy-peppy, aber trotzdem authentisch und inspirierend.

Text: Vroni Weinlich / Foto: Christafari

But on the third day
He rose again
With the power to save
All who would believe in Him

Related Posts

Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares