Helpline: Ich will auf den Richtigen warten!

Liebe Jenny!
Vor drei Jahren, mit 14 habe ich zum ersten Mal mit einem Jungen geschlafen, wir waren dann noch ziemlich lang zusammen und ich dachte auch, es würde ewig halten. Ich wollte immer, dass mein erster Freund auch der Mann sein wird, den ich heiraten würde. Es kam dann anders, er hat mich von heute auf morgen verlassen. Ich war so verletzt, dass ich dann mit Alkohol angefangen und mit anderen Jungs geschlafen habe. Ich hab mich die letzten Monate so dreckig gefühlt. Und als ich dann mit Gott darüber redete, versprach ich ihm, der Nächste würde auch der Letzte sein. Ich würde solange mit niemandem mehr schlafen, bis ich mir sicher wäre, dass er der Richtige ist.
Ich will mich ja auch wirklich daran halten, aber ich kann doch nicht am Anfang einer Beziehung mit einem Jungen sagen: „Ich schlafe nur mit dir, wenn du mich einmal heiratest.“ Damit vertreibt man doch jeden, oder? Verstehen Jungs sowas überhaupt? Was, wenn ich wieder so überzeugt bin, dass ich mit jemandem ewig zusammenbleibe, und er verlässt mich wieder? Wie kann ich mir denn jemals sicher sein? Mein Versprechen an Gott ist mir so wichtig, und auch für mich selbst ist es wichtig, dass ich mich nicht so wertlos mache. Aber ich fühle mich schon so wertlos!! Warum hab ich bloß nicht nachgedacht? Ist Gott enttäuscht von mir?
Conny, 17

Liebe Conny! Gleich zuerst einmal: Gott ist NICHT enttäuscht von dir, und du brauchst dich vor ihm auch NIE zu schämen! Gott liebt dich viel zu sehr und es gibt NICHTS, wirklich nichts, was dich von seiner Liebe trennen könnte! Und wenn du noch viel schlimmere Dinge getan hättest, Gott wird dich immer lieben. Natürlich will er nicht, dass du mit dem nächstbesten Typen schläfst, aber vor allem, weil das DICH verletzt (und das hast du ja erfahren, wie verletzend das ist) und weil Gott nicht will, dass du verletzt bist und traurig. Er leidet mit dir mit, aber er ist nicht böse auf dich oder enttäuscht. Sieh es einmal so: Wenn du jemanden sehr lieb hast, zum Beispiel deine beste Freundin, und sie hat irgendetwas gemacht, das dich kränkt, und nun meldet sie sich gar nicht, weil sie sich vor lauter schlechtem Gewissen nicht traut, dich anzurufen. Wäre es dir denn nicht viel lieber, sie würde einfach zu dir kommen und sagen, es tut mir leid? Aber dass sie sich nicht meldet, würde dich ja eigentlich noch trauriger machen, oder?

Oft tun wir uns so schwer, aus unserem Sumpf aus Selbstvorwürfen und schlechtem Gewissen herauszukommen, weil wir es nicht schaffen, einfach zu Gott hinzugehen und zu sagen, es tut mir leid, ich hab Mist gebaut. Wir können nämlich nicht glauben, dass Gott uns einfach so vergibt und es für ihn dann wirklich wieder ganz GUT ist, so als wäre es nie geschehen. Es ist sogar so: Je mehr wir Mist bauen, desto mehr sehnt sich Gott nach uns, fast so, als hätte er dann „Liebeskummer“. Und er wartet nur darauf, dass wir wieder zu ihm zurückkommen. Konkret tun wir das in der Beichte. Hier ist der Ort, wo wir unseren ganzen Mist abladen können, indem wir es aussprechen. Das kannst du ruhig auch „anonym“ machen, also bei einem Priester, den du nicht kennst, wenn dir das leichter fällt. Aber dieses Aussprechen in der Beichte und das Hören der Vergebung Gottes durch den Priester mit deinen Ohren, das ist wirklich so befreiend! Ich kann dich nur echt dazu einladen.

Nun zu deiner Frage, woher du weißt, wie du sicher sein kannst, dass jemand ewig bei dir bleiben wird. Es gibt natürlich nie eine hundertprozentige Garantie, die Liebe bleibt also immer ein bisschen ein Wagnis. Aber etwas gibt es schon: ein gut überlegtes und gut geprüftes Versprechen, nämlich das Eheversprechen. Ich weiß, dass es bei vielen Menschen heute als verrückt gilt, wenn man mit Sex bis zur Ehe warten will. Aber ich kann dir ganz ehrlich sagen, es ist das Beste, was man in einer Beziehung machen kann. Und ich denke, das hast du ja eigentlich schon verstanden und erlebt, wie kostbar dieses Geheimnis der Sexualität ist und wie verletzt man auf dieser Ebene werden kann.

Nein, du kannst keinem Burschen sagen: „Ich schlafe nur mit dir, wenn du mich einmal heiratest.“ Dieses Versprechen kann dir kein Junge im Voraus geben. Aber du kannst sehr wohl sagen: „Ich schlafe erst mit dir, dann, wenn wir einmal verheiratet sind.“ Und ich sag dir das, obwohl ich deine Angst gut verstehe, dass du damit jeden vertreibst. Aber eigentlich hast du nichts zu verlieren. Denn wenn dieser Junge wirklich an dir interessiert ist, wenn es ihm um dich als Mensch geht, dann wird er bereit sein, sich zumindest einmal darauf einzulassen. Und wenn er nicht dazu bereit ist, dann ist er sowieso der Falsche und dann ist es ja eh besser, wenn du nicht mit diesem einem Jungen schläfst und auch gar nicht zu viel Energie in diese Beziehung investierst. Ich hab mir das früher selbst auch nicht wirklich vorstellen können, dass es irgendwo Burschen gibt, die bereit sind, bis zur Ehe zu warten, und zwar coole Burschen, nicht irgendwelche komischen, spießigen Nerds.

Aber ich hab mich so geirrt! Ich bin heute verheiratet, und ich hab einen Mann gefunden, der nicht nur dazu bereit war zu warten, sondern der das auch von sich aus wollte und als den richtigen Weg gesehen hat. Ich muss dir aber auch sagen, dass ich geduldig sein musste. Es hat jetzt auch nicht ewig gedauert, aber es war auch nicht so, dass mir Gott gleich einen Freund geschenkt hätte, wie ich es mir damals erhofft hätte. Im Nachhinein sehe ich, dass alles sehr gut so war, auch die schwierigen Zeiten, wo ich mich sehr alleine gefühlt habe. Aber diese „einsamen“ und schmerzhaften Zeiten, waren die Zeiten, wo Gott in mir vieles geheilt hat, was verletzt war. Die Gefahr ist nämlich, wenn man durch falsche Beziehungen sehr verletzt ist, dass man den Schmerz und das Loch einfach nur mit der nächsten Beziehung „stopfen“ will, einfach ein Freund, damit man sich wieder geliebt fühlt. Und solche Beziehungen sind zum Scheitern verurteilt. Es wird NIE einen anderen Menschen geben, der dich ganz glücklich macht und dir alles gibt. Das kann nur Gott, sonst niemand, auch der beste Mann nicht!

Ich möchte dir also wirklich Mut machen, geduldig zu sein, und auch mit Gott Geduld zu haben. Ich weiß nicht, was seine Pläne für dein Leben sind. Aber ich weiß ganz sicher, dass der Plan Gottes der allerbeste Weg für dich ist. Und der einzige Weg, wie du wirklich ganz glücklich werden kannst.

Nutze die Zeit, die du jetzt „alleine“ bist, und sieh auch all die positiven Seiten davon! Du wirst dich momentan sicher auf deine Ausbildung konzentrieren müssen. Aber vielleicht kannst du für einige Zeit in ein anderes Land gehen, als Au-Pair oder um dort eine Ausbildung zu machen? Vielleicht findest du ein karitatives Projekt, wo du dich einbringen kannst? Gerade weil du ungebunden bist, stehen dir noch viele Möglichkeiten offen. Das ist die totale Chance, um vieles zu erleben und kennenzulernen! Ich habe eine Freundin, die einige Monate in Äthiopien bei den Mutter Teresa Schwestern in einem Heim für behinderte Kinder mitgeholfen hat. Gerade in schwierigen Zeiten kann es sehr gut tun, wenn man sich nicht nur um sich selbst dreht, sondern seine Zeit anderen schenkt, denen es noch schlechter geht. Man bekommt da so viel Freude zurückgeschenkt! Und dazu muss man nicht unbedingt nach Äthiopien :-), auch hier bei uns gibt es viele Möglichkeiten. Bete einfach zu Gott, dass er dir zeigt, wo er dich braucht und haben will! Und dann noch mein nächster und letzter Punkt: Such dir Freunde, die auch an Gott glauben. Vielleicht findest du einen Gebetskreis, eine Pfarre? Fahr auf ein christliches Jugendtreffen, z.B. aufs Pfingsttreffen in Salzburg oder aufs KEY2LIFE-Festival. Es wird dir gut tun, wenn du merkst, dass du nicht alleine auf deinem Weg bist, und es viele Jugendliche gibt, die an Gott glauben und das ganz ernsthaft leben.

Liebe Conny, ich hoffe ich habe dir mit meiner Antwort etwas weiterhelfen können. Und verlier nicht den Mut, falls du wieder fällst. Gott ist unglaublich geduldig mit uns Menschen. Im Leben geht es nicht darum, keine Fehler zu machen, sondern darum, nie aufzugeben.

Deine Jenny


Hast auch du eine Frage an den Jenny oder Joe von der YOU! Helpline? Einfach hier unser Formular ausfüllen.

Was dich noch interessieren könnte

Voriger Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares