Darius & Finlay und Last Night feat. Max Landry – Close My Eyes

(c) Youtube

Hier geht es mal um was ganz anderes. Es geht ums Alleinsein. Ich bin begeistert.

Das österreichische Musikproduzenten-Duo Darius & Finlay hat nach vielen erfolgreichen Tracks den aktuellen Song „Close my Eyes“ ganz oben in den Charts. Und das abgesehen von dem mitreißenden Sommer-Sonne-Sound mit einem echt interessanten Thema. „Have you ever felt comfort when alone in the dark“ was soviel heißt wie „Hast du jemals Behaglichkeit empfunden, als du allein im Dunkeln warst?“.

Im Prinzip geht es darum, unseren Sehsinn, also unsere Augen, auszuschalten, also einfach zu schließen (close your eyes) um nicht von dem eingenommen zu sein, was wir sehen. Wir empfinden ganz anders, wenn wir nichts sehen. Dann sind wir nicht von Bildern und Bewegungen abgelenkt und können in uns hinein horchen und unseren Gedanken freien Lauf lassen. „So you closed your eyes and speak with the voice in your head“, du hast deine Augen geschlossen und sprichst mit der Stimme in deinem Kopf. Was oder wer ist die Stimme in unserem Kopf? Unser Gewissen? Oder vielleicht sogar Gott? Was will er uns sagen?

Vieles wird klarer, wenn wir zur Ruhe kommen und die Augen schließen. Dann kann alles ganz weitläufig werden und wir haben Platz zum denken (wie die weite Ebene im Video). Wir können runterkommen und tief durchatmen. Und auf die Stimme in unserem Kopf hören. Denn die weiß meistens am besten, wo’s lang geht.

Text: Vroni Weinlich / Bild: Youtube

I listen better when I close my eyes
It’s so much deeper that I can’t describe

Schlagwörter:

Was dich noch interessieren könnte

Voriger Beitrag Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

0 shares